Sicherheitstüren

Der ideale Schutz Ihrer Werte

Vorbeugen ist besser als jede SchadensregulierungDeshalb schützen auch Sie Ihre Werte durch geprüfte und vielfach erprobte Sicherheitstüren.

Sicherheitstüren gibt es in unterschiedlichen Widerstandsklassen die die kriminelle Energie und die Werkzeugausrüstung des potentiellen Täters berücksichtigen.

Widerstandsklassen
DIN V EN V 1627

 

 

Tätertypen, - verhalten

WK1

 

Grundschutz gegen Aufbruchversuche mit körperlicher Gewalt wie Gegentreten, -springen und Heraußreißen
 

WK2

 

Gelegenheitstäter mit einfachen Werkzeugen: Schraubendreher, Zange
 

WK3

 

Aufbruchversuche des Täters mit zweitem Schraubendreher, Kuhfuß
 

WK4

 

Erfahrener Täter verfügt zusätzlich über Säge und Schlagwerkzeuge (Axt, Stemmeisen, Hammer, Akku-Bohrschrauber etc.)
 

WK5

 

Erfahrener Täter verfügt zusätzlich über Elektrowerkzeuge (Bohrmaschine, Stichsäge, Winkelschleifer etc.)
 

WK6

 

Erfahrener Täter verfügt zusätzlich über leistungsfähige Elektrowerkzeuge (Bohrmaschine, Stichsäge, Winkelschleifer etc.)